Regionalität

Der grösste Teil unseres Bieres besteht aus Trinkwasser. Unsere Grundmotivation ist es ein Bier aus dem hervorragenden Zürcher Wasser für Zürich zu brauen. Unser Bier wird in Zürich hergestellt und vertrieben.

Brauprozess

Der Brau- und Lagerungsprozess ist Energieaufwendig. Wir versuchen sowenig Wasser wie möglich zu verschmutzen und aufzuheizen. Den Kühlprozess können wir vor allem durch eine verbesserte Isolation der Gärtanks und des Lagerraumes Energieeffizienter gestalten.

Zutaten

Wasser: Die mit Abstand wichtigste und gewichtigste Zutat stammt zu 100% aus Zürich.
Malze: Wir verwenden Braugerste aus Deutschland. Das Mälzen ist ein aufwendiger Prozess der in der Schweiz erst mit sehr kleinen Mengen und wenigen Sorten durchgeführt wird
Hopfen: Wir verwenden Hopfen aus Amerika, Europa und der Schweiz, das Hopfenangebot in der Schweiz ist leider (noch) zu klein um die ganze Sortenvielfalt abzudecken.

Depotsystem

Wir haben uns bewusst für qualitativ hochwertige Mehrwegflaschen mit Keramikdruck entschieden. Durch ein Depotsystem und einer eigenen Flaschenreinigung wollen wir den Verschleiss an Flaschen möglichst geringhalten.

Biertransporte

Für unsere Biertransporte verwenden wir vorzugsweise den öV (Ja, das sind wir mit dem Sackwagen im Tram Nr. 10 und 14) und das Fahrrad. Für grössere Auslieferungen benutzen wir ein Carsharing-Auto.

Mitarbeiter

Zu unseren Mitarbeitern tragen wir grösste Sorge. Wir stehen in einem brüderlichen Verhältnis zueinander.

Haltbarkeit

Unsere Biere sind Frischeprodukte, hergestellt mit natürlichen Zutaten. Wir setzen keine Konservierungsstoffe ein und verzichten zum Erhalt des vollen Geschmacks auf eine Pasteurisierung. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Biere innerhalb von 5 Monaten zu konsumieren und wenn möglich kühl und dunkel aufzubewahren.

Die Biere sind aber auch über das angegebene Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus problemlos trinkbar, der feine Hopfengeschmack nimmt aber mit der Zeit fortlaufend ab.